Die besten Restaurants in Leipzig

Leipzig ist eine ehemalige Handelsstadt, die einst das Zentrum des Pelz- und Buchhandels darstellte. Die Universität Leipzig, die 1409 gegründet wurde, ist die zweitälteste Universität Deutschlands und unter anderem gehören Kanzlerin Angela Merkel, Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Nietzsche zu ihren Alumni. Auch Johann Sebastian Bach lebte und wirkte in Leipzig, der nun seine Ruhestätte in der Thomaskirche gefunden hat. Bei so vielen kulturellen, intellektuellen und künstlerischen Einflüssen ist es kein Wunder, dass auch die Gastronomie in Leipzig sensationell ist.

Auerbachs Keller

Die weltweit bekannteste Gaststätte Leipzigs ist der Auerbachs Keller. Wenn Sie Goethes Faust gelesen haben, dann wird Ihnen der Name vertraut vorkommen, denn Mephisto brachte Faust hierher. Im Auerbachs Keller gibt es typisch sächsische Kost der etwas gehobenen Preisklasse, doch die Lage und das Ambiente sind jeden Cent wert.

Zum Arabischen Coffe Baum

Old town hall and market place in Leipzig, Germany at dawn.

Als eines der ältesten Kaffeehäuser ist der Zum Arabischen Coffe Baum unbedingt einen Besuch wert. Hier wird die Liebe der Leipziger zu diesem schwarzen Getränk gleich auf vier Etagen zelebriert. Neben mehreren Café-Räumen befinden sich in dem denkmalgeschützten Gebäude zudem ein Restaurant und ein Museum, bei dem es sich natürlich rund um den Kaffee in Leipzig dreht.

Drogerie

Die Freisitz-Kultur, die in Leipzig sehr beliebt ist, können Sie in der Drogerie zusammen mit leckeren Speisen genießen. Dieses schicke Weinlokal bietet eine Reihe an Köstlichkeiten, sowie eine Terrasse und eine stets wechselnde Kunstausstellung.

Bartels Hof

Leipziger Gastfreundlichkeit gibt es auch im Bartels Hof zu erleben. Das Gasthaus befindet sich inmitten einer Sehenswürdigkeit: dem letzten verbliebenen Durchgangsmessehof Leipzigs. Die frisch zubereiteten Mittagsgerichte sind sehr zu empfehlen und einen kleinen Sächsisch Kurs bekommt man mit der Speisekarte gleich inklusive.

Falco

Über den Dächern Leipzigs lässt es sich im exquisiten Falco dinieren. Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Gourmet-Restaurant hält so einige kulinarische und kreative Schöpfungen bereit.

Ohne Bedenken

In der letzten noch übriggebliebenen Gossenschenke Ohne Bedenken gibt es das Traditionsgetränk Leipziger Gose. Hierbei handelt es sich um ein leicht säuerliches, obergäriges Bier, das 1783 seinen Weg aus Goslar nach Leipzig schaffte. Falls Ihnen Bier nicht bunt genug sein kann, dann dürfen Sie Leipziger Gose gerne mit Sirup und weiteren Spirituosen einfärben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*